Logo1 Selbsterkenntnis-Wiki

Selbsterkenntnis - Bewußtheit - Selbstentfaltung

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


macht

Macht

Macht setzt die Vorstellung eines individuell Handelnden voraus. Die wiederum auf der Vorstellung eines vom Ganzen getrennten Individuums basiert (→ Dualität bzw. dualistisches Weltbild). Diese Vorstellungen sind allesamt falsch. Deshalb gibt es auch keine Instanz, die Macht hätte, in Kontrast zu anderen Instanzen, die weniger oder keine Macht hätten.

Die falsche Vorstellung von Macht und Mächtigen dominiert das herkömmlichen politische Denken, schwächt die Selbstwertschätzung und verhindert das Erkennen und Ergreifen von Selbstverantwortung.

Gerd-Lothar Reschke 13.8.2012
Gerd-Lothar Reschke 12.12.2018 17:36 (einkopiert)

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, daß Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
macht.txt · Zuletzt geändert: 12.12.2018 17:37 von gerdlothar

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz