Logo1 Selbsterkenntnis-Wiki

Selbsterkenntnis - Bewußtheit - Selbstentfaltung

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gautama_buddha

Inhaltsverzeichnis

Gautama Buddha

Gautama Buddha

Gautama Buddha (ca. 563 v. Chr. - Mai/April 483 v. Chr.)
Auch: Siddhartha Gautama
Indischer spiritueller Lehrer

Leben

Gautama Buddha war ein indischer Königssohn, der mit 29 Jahren seine Familie verließ und sich als Asket auf die Suche nach der Wahrheit begab. Anlaß war seine tiefe Unzufriedenheit mit einem sorglosen und luxuriösen Leben, bei dem die menschliche Grundsituation von Tod und Leiden ausgegrenzt und verdrängt wurde.

Erst nachdem er auch das harte und auch widernatürliche Asketenleben wieder aufgegeben und sich von allen traditionellen Einflüssen innerlich freigemacht hatte, erlebte er mit 35 Jahren, als er in einer Vollmondnacht unter einer Pappelfeige saß, die Erfahrung des Nirwana und somit die langgesuchte innere Befreiung.

Aus Siddhartha Gautama, wie er von seinen Eltern ursprünglich genannt worden war, wurde nun Gautama, der Buddha = „der Erwachte“.

Lehre

Den Weg zu dieser Erfahrung und zu der damit einhergehenden tiefen Einsicht in die wahre Natur des Daseins lehrte er danach 45 Jahre lang im Nordosten Indiens als sogenannten „mittleren Pfad“, also als Weg zwischen Luxus und Askese. Er nannte ihn auch den „achtfachen Pfad“; dieser umfaßt:

  • rechte Einsicht (rechte Anschauung, rechte Erkenntnis)
  • rechte Gesinnung (rechte Absicht, rechtes Denken, rechten Entschluß)
  • rechte Rede
  • rechtes Handeln (rechte Tat)
  • rechten Lebenserwerb (rechten Lebensunterhalt)
  • rechtes Streben (rechtes Üben, rechte Anstrengung)
  • rechte Achtsamkeit (rechte Bewußtheit)
  • rechte Sammlung (rechtes Sichversenken, rechte Konzentration, rechte Versenkung).

Aussprüche

Ich streite nicht mit der Welt, sondern die Welt streitet mit mir. Wer die Wahrheit verkündet, streitet mit niemandem in der Welt. Der Lehre gedenkend, erheitert sich der Geist, Freude steigt auf, und was an Befleckung des Geistes besteht, das schwindet. Gautama Buddha

Gerd-Lothar Reschke 15. Mai 2010‎
Gerd-Lothar Reschke 02.02.2019 16:30 (umkopiert)

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, daß Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
gautama_buddha.txt · Zuletzt geändert: 02.02.2019 16:41 von gerdlothar

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz