Logo1 Selbsterkenntnis Wiki

Selbsterkenntnis - Bewußtheit - Selbstentfaltung

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kollektiver_verstand

Der kollektive Verstand

Der Verstand jedes Menschen besteht so gut wie vollständig aus einkonditionierten Mustern. Die von früher Kindheit an gelernte Sprache ist nur ein Beispiel. Hinzu kommen viele weitere Verhaltensmuster, Bewertungsmuster und Denkmuster, die dem Kind von den Eltern anerzogen werden. Später übernimmt das Gesellschaftskollektiv via Schule, Studium, Ausbildung sowie durch die in Gruppen geltenden Regeln diese Funktion.

Der innere Dialog besteht praktisch komplett aus einer pausenlosen Wiederholung eingesagter Sätze und Behauptungen. Gleichzeitig ist der normale Mensch völlig davon überzeugt, dies seien seine eigenen Gedanken und Erkenntnisse.

Der kollektive Verstand wird – v.a. beim Erwachsenen – in modernen Zivilisationen zunehmend über die Nachrichten1) und über die Unterhaltungsangebote der modernen Massenmedien beeinflußt und gesteuert. Die Raffinesse der Massenmedien ist inzwischen so weit perfektioniert, daß es zunehmend möglich ist, jeden normalen Medienkonsumenten in eine mentale Scheinwelt zu entführen — ein Vorgang, der durchaus dem Wirken von Hypnose vergleichbar ist. Politik ergibt sich dann aus den durch die Medienpropaganda und Gehirnwäsche erzeugten Schein-Interessen, die die wahren, existentiellen Interessen (Glück, richtige Berufswahl, Erwerb von Ersparnissen, befriedigende soziale Kontakte, Freizeitgestaltung) weitgehend überlagern. Der moderne Mensch lebt somit in einer Menschenfarm, die nur noch dem äußeren Anschein nach eine auf Mitbestimmung, persönlichen Grundrechten und Autonomie basierende Demokratie bzw. freiheitliche Gesellschaft ist.

Herdentrieb, Mitläufertum, Bequemlichkeit und Sicherheitsbedürfnis veranlassen den Durchschnittsmenschen zu einem dem kollektiven Verstand konformen Verhalten. Er spricht zwar mitunter von Freiheit, aber echte Freiheit, die auf Selbstbestimmung und damit auch auf Selbstverantwortung hinausläuft, verunsichert ihn und ist ihm zuwider.

Einzelne, von ihrem Gewissen getriebene Individuen empfinden diese Lebensweise und Geisteshaltung als einengendes Gefängnis und suchen nach einem Ausweg. An diesem Punkt beginnt die Herausbildung eines Magnetischen Zentrums, das ein Gespür für alternative Angebote entwickelt. Eine wichtige Eigenschaft, die diese Menschen auszeichnet und ihnen innere Unabhängigkeit verleiht, ist ihr Krieger-Ethos.

1)
man achte auf die eigentliche Bedeutung des Wortes Nach-richten
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
kollektiver_verstand.txt · Zuletzt geändert: 07.01.2018 10:15 von gerdlothar

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz