Logo1 Selbsterkenntnis Wiki

Selbsterkenntnis - Bewußtheit - Selbstentfaltung

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


seitennamen

Seiten anlegen, verlinken, löschen, umbenennen

Seiten verlinken und anlegen

Um einen Link zu erstellen, muß der Name der zu verlinkenden Seite in doppelte eckige Klammern gesetzt werden (geschieht automatisch mit dem Symbol „Kette“ oben in der Editierleiste). Nach dem Speichern des Artikels wird der Link auf der Seite angezeigt. Existiert die verlinkte Seite schon, erscheint der Link in blauer Schrift. Gibt es die Seite nicht, wird der Text rot angezeigt. Durch Anklicken des roten Linktextes wird eine neue Seite aufgemacht und, falls mit Inhalt abgespeichert, automatisch erstellt und verlinkt.

Leerzeichen im Seitennamen werden dabei vom System stets in Unterstriche (_) umgewandelt. Hier die vorkommenden Linktypen und ihre Schreibung:

Typ Wiki Schreibweise ergibt:
Interner Link [[startseite]]Startseite
Interner Link mit abweichendem Text[[Über|Über dieses Wiki]]Über dieses Wiki
Externer Link mit Anzeigetext[[http://reines-sein.de|Reines Sein]]Reines Sein


Regeln:

  1. Seitennamen dürfen keine Doppelpunkte enthalten. Diese sind für Namespaces reserviert, also nicht verlinken [[Johann Wolfgang von Goethe: Faust I]], sondern [[Goethe_Faust I|Johann Wolfgang von Goethe: Faust I]].
  2. Bitte keine extrem langen Seitennamen und Links erstellen!
  3. Externe Links auf Unterseiten einer anderen Internetpräsenz (z.B. auf einen Blog-Eintrag) bitte stets mit Quellenangabe.


Namensschreibung von Seiten

Damit die Seitennamen klar verständlich und im Seitenindex gut auffindbar sind, ist es wichtig, daß sich alle Autoren an eine einheitliche Schreibkonvention halten.

  1. Bei der Wahl eines Titels ist darauf zu achten, daß möglichst keine Namen mit „Der/Die/Das …“ vorkommen sollen, sondern der Hauptbegriff verwendet wird. Beispiel: statt „Das falsche Selbstbild“ → „Falsches Selbstbild“.
  1. Personen: Eigennamen werden angelegt wie:
    • [[Ouspensky, Peter D.|Peter D. Ouspensky]] oder
    • [[Ramana Maharshi|Sri Ramana Maharshi]] (hier kein spezieller Vor- und Nachname).
  2. Seiten, die einer eindeutigen Rubrik angehören (z.B. Film), sollen die entsprechende Rubrikbezeichnung am Anfang des Titels stehen haben und vom Rest des Titels mit einem Leerzeichen (bzw. Unterstrich) getrennt werden.
  3. Bitte auf korrektes Einfügen von Leerzeichen achten, also z.B. Nr. 1 (nicht Nr.1) oder op. 10 (nicht op.10).


Mögliche Typen von Titeln bzw. Seitennamen:

Typ Namensschreibweise Beispiel ergibt:
Person Nachname, Vorname[[Ouspensky, Peter D.|Peter D. Ouspensky]]Peter D. Ouspensky
Film film_ + Filmtitel[[Film Cast Away|Cast Away]] oder gleichwertig:
[[film_cast_away|Cast Away]]
Cast Away
Literatur Nachname des Autors + Titel[[Ouspensky Auf der Suche nach dem Wunderbaren|P. D. Ouspensky: Auf der Suche nach dem Wunderbaren]]P. D. Ouspensky: Auf der Suche nach dem Wunderbaren
Kunstwerk Nachname des Künstlers + Werktitel[[Tizian Die Eitelkeit der Welt|Tizian: Die Eitelkeit der Welt]] oder gleichwertig:
[[tizian_die_eitelkeit_der_welt|Tizian: Die Eitelkeit der Welt]]
Tizian: Die Eitelkeit der Welt
Musiktitel Nachname des Komponisten + Titel[[Chopin Klavierkonzert Nr. 1|Klavierkonzert Nr. 1]] oder gleichwertig:
[[chopin_klavierkonzert_nr._1|Klavierkonzert Nr. 1]]
Klavierkonzert Nr. 1
Konzertberichtkonzert_ + Text[[Konzert Sonaten Corelli Händel|Sonaten von Corelli und Händel]] oder gleichwertig:
[[konzert_sonaten_corelli_haendel|Sonaten von Corelli und Händel]]
Sonaten von Corelli und Händel


Regeln zur Schreibung von Musiktiteln (Klassik)
  1. Beim Neuanlegen / Verlinken von einzelnen Stücken und Konzerten bitte zuerst den Nachnamen des Komponisten schreiben (z.B. „Chopin Klavierkonzert Nr. 1“).
  2. Bei Dur schreibt man die Tonart groß und bei Moll klein: „C-dur“, aber „c-moll“.
  3. Bitte alle Musikstücke auf deutsch und vollständig schreiben, also z.B. „Klavierkonzert Nr. 1 b-moll“ oder „Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-moll“. Statt „Piano Concert“ oder „Piano Konzert“ → „Klavierkonzert“. Statt „minor“ → „moll“ und statt „major“ → „dur“. „E-major“ heißt auf Deutsch folglich „E-dur“.
  4. „Op.“ bedeutet „opus“, also „Werk“. Es bezeichnet die Werknummer. Die Opus-Nummer, stets klein und abgekürzt geschrieben, also „op. …“, sollte daher stets mit angegeben werden. Ausnahme: Bei einigen bekannten Komponisten werden statt der Opus-Zahlen die Zahlen des komponistenspezifischen Werkverzeichnisses verwendet, z.B. zählt man bei Johann Sebastian Bach nach BWV (Bach-Werke-Verzeichnis), bei Wolfgang Amadeus Mozart nach KV (Köchel-Verzeichnis) oder bei Franz Schubert nach D (Diabelli).
  5. Bitte Leerzeichen richtig setzen und nicht weglassen.


Seiten löschen oder umbenennen

Seiten werden gelöscht, indem ihr gesamter Inhalt entfernt wird und die Seite leer abgespeichert wird. Umbenennen von Seiten funktioniert so:

  1. Die neue Seite anlegen und den Inhalt der alten dort hineinkopieren.
  2. Alle Links auf die alte Seite mit Hilfe des Werkzeugs „Links auf diese Seite“ ermitteln . Dann die Links auf den entsprechenden Seiten ändern.
  3. Wenn keine Links mehr auf die alte Seite zeigen, diese löschen.


Gerd-Lothar 7.10.2007 18:36

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, daß Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
seitennamen.txt · Zuletzt geändert: 08.05.2016 21:47 (Externe Bearbeitung)

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz