Logo1 Selbsterkenntnis-Wiki

Selbsterkenntnis - Bewußtheit - Selbstentfaltung

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


uebung_osho_meditationen

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

uebung_osho_meditationen [27.09.2019 20:02] (aktuell)
gerdlothar angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Übung: Osho-Meditationen ======
  
 +Die Osho-Meditationen eignen sich optimal, um vom überbetonten Verstand (Energie steigt notorisch nach oben in den Kopf) zurück in den Körper zu kommen. Außerdem findet eine Öffnung des muskulären Panzers statt, wodurch auch die Sex-Energie wieder aktiviert wird.
 +
 +===== Audios =====
 +
 +In dieser Prioritätenfolge empfehlenswert. Jedes Audio kann auf eigenen PC heruntergeladen und dort abgespielt oder auf Datenträger kopiert werden.((Quelle:​ [[http://​www.oshorajneesh.com/​osho-meditation-music-download.htm|oshomeditations:​ free download]]; Download ist ok, virenfrei.)) ​
 +
 +  * [[http://​www.oshorajneesh.com/​osho-kundalini-meditation-music-download.htm|Kundalini]],​ 1h
 +  * [[http://​www.oshorajneesh.com/​osho-dynamic-meditation-download.htm|Dynamische]],​ 1h
 +
 +Ich empfehle dringend, vor diesen Meditationen mindestens 2 Stunden nichts zu essen oder zu trinken. Die beste Zeit für die Dynamische ist morgens direkt nach dem (möglichst frühen) Aufstehen (sonst nimmt sie zuviel Zeit vom Tag weg), und für die Kundalini abends so ca. um 20 Uhr.
 +
 +Die eigentliche Wirkung entfaltet sich nur, wenn die Meditationen möglichst täglich durchgeführt werden.
 +
 +Die Durchführungsanleitungen finden sich nachfolgend. Diese müssen zuerst gelesen und dann **genau eingehalten** werden, sonst weiß man nicht, was zu tun ist. Bei der Dynamischen muß normalerweise Rücksicht auf Nachbarn und Außenstehende genommen werden, sonst kann es einem passieren, daß diese die Polizei rufen -- kein Witz!
 +
 +===== Anleitungen =====
 +
 +==== Kundalini Meditation ====
 +Sie besteht aus 4 Phasen: die ersten 3 werden von Musik begleitet, die 4. nicht.
 +
 +<​blockquote>​**Erste Phase 15 Minuten: Sich Schütteln** \\ \\ Sei locker und lasse deinen ganzen Körper sich schütteln. Spüre die Energie von den Füßen aufsteigen. Lasse alle Spannungen los und werde zum Schütteln. Deine Augen können offen oder geschlossen sein.\\ \\ Lasse das Schütteln von selbst geschehen --- mache es nicht! Stell dich still hin und fühle es kommen, und wenn dein Körper anfängt ein wenig zu zittern, dann hilf nach, aber mache es nicht. Genieße es, freue dich darüber, lasse es zu, heiße es willkommen, aber erzwinge es nicht.\\ \\ Wenn du es erzwingst, wird eine Übung daraus, eine Gymnastik. Dann wird das Schütteln zwar da sein, aber nur an der Oberfläche,​ es durchdringt dich nicht. Im Innern bleibst du hart wie ein Stein, wie ein Felsbrocken. Du bleibst der Macher, und der Körper wird dir nur gehorchen. Aber um den Körper geht es nicht; es geht um dich.\\ \\ Wenn ich sage schüttle dich, so meine ich, schüttle deine Härte, dein Wesen, das einem Felsblock gleicht. Dein ganzes Sein soll sich bis in die Grundfesten schütteln, damit es flüssig und fließend wird, damit es schmilzt und strömt. \\ \\ Und wenn dein erstarrtes Wesen zu fließen beginnt, geht dein Körper mit. Dann gibt es niemanden, der sich schüttelt, nur noch das Schütteln. Dann macht es niemand, dann geschieht es einfach. Der Macher ist nicht da.</​blockquote>​
 +
 +<​blockquote>​**Zweite Phase 15 Minuten: Tanzen**\\ \\ Tanze wie es dir Spaß macht, und lass den ganzen Körper sich so bewegen wie er will. Die Augen können offen oder geschlossen sein.</​blockquote>​
 +
 +<​blockquote>​**Dritte Phase 15 Minuten: Wahrnehmen**\\ \\ Schließe die Augen und sei still. Setze dich hin oder bleibe stehen und schaue unbeteiligt zu, was innen und außen geschieht.</​blockquote>​
 +
 +<​blockquote>​**Vierte Phase 15 Minuten: Still liegen** \\ \\ Lege dich mit geschlossenen Augen hin und sei still.</​blockquote>​
 +
 +
 +==== Dynamische Meditation ====
 +<​blockquote>​**1. Phase (10 Min): Wildes, unregelmäßiges Atmen**\\ \\ Atme chaotisch durch die Nase; achte dabei nur auf das Ausatmen. Für das Einatmen sorgt der Körper von selbst. Atme so schnell und so heftig wie du kannst – und dann noch ein bißchen heftiger – bis du nur noch Atmen bist.\\ \\ Nutze die natürlichen Bewegungen deines Körpers, um mehr Energie zu bekommen. Fühle wie sie zunimmt, aber erlaube ihr nicht, sich schon in der ersten Phase auszutoben.</​blockquote>​
 +
 +<​blockquote>​**2. Phase (10 Min): Sich ausdrücken**\\ \\ Explodiere! Lasse alles raus, was herausbrechen will. Werde total verrückt. Schreie, brülle, weine, hüpfe, schüttle dich, tanze, singe, lache, tobe herum. Halte nichts zurück, halte deinen ganzen Körper in Bewegung.\\ \\ Am Anfang kannst du ruhig ein wenig schauspielern,​ um hineinzukommen. Lass nicht zu, dass dein Kopf sich einmischt. Sei total, sei mit ganzem Herzen dabei.</​blockquote>​
 +
 +<​blockquote>​**3. Phase (10 Min): Mit erhobenen Armen springen**\\ \\ Springe mit erhobenen Armen auf und ab und rufe dabei das Mantra „Huh! Huh! Huh!“ so tief aus dem Bauch heraus wie nur möglich. Jedesmal, wenn du auf deinen Füßen landest, und zwar mit der ganzen Sohle, lasse diesen Ton in dein Sexzentrum hämmern.\\ \\ Gib alles, was du hast, erschöpfe dich total.</​blockquote>​
 +
 +<​blockquote>​**4. Phase (15 Min): Still sein, nichts tun**\\ \\ Stop! Erstarre und bleibe genau in der Position, in der du gerade bist. Versuche nicht, es dem Körper bequem zu machen. Ein Husten, die kleinste Bewegung, und schon wird die Energie zerstreut und alle Mühe war umsonst. Beobachte alles, was mit dir geschieht.</​blockquote>​
 +
 +<​blockquote>​**5. Phase (15 Min): (Sich) Feiern**\\ \\ Gehe mit der Musik, tanze, drücke deinen Dank an die Schöpfung aus und nimm dieses Glücksgefühl mit in den Tag.</​blockquote>​
 +
 +=== Zuhause dynamisch meditieren mit der stillen Version ===
 +
 +Zuhause ist es oft nicht möglich, sich laut und dynamisch auszudrücken. Für diese Situation gibt es die stille Version: Anstatt die Emotionen herauszuschreien,​ lasse in der zweiten Phase die Katharsis allein durch die Bewegungen deines Körpers geschehen.
 +
 +In der dritten Phase kannst du den Ton Huh! lautlos nach innen hämmern. Und in der fünften Phase kannst du Feiern im stillen Tanz ausdrücken.
 +
 +
 +{{tag>​uebungen}}
uebung_osho_meditationen.txt · Zuletzt geändert: 27.09.2019 20:02 von gerdlothar

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz