Logo1 Selbsterkenntnis Wiki

Selbsterkenntnis - Bewußtheit - Selbstentfaltung

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


verstand

Verstand

Der Verstand des Menschen ist ein geistig-mentaler Mechanismus, der das Erleben der direkten Wirklichkeit durch Bezugnahme auf im Gehirn abgespeicherte Informationen zu ersetzen versucht. Daraus folgt, daß der Verstand immer nur die Vergangenheit kennen und sich auf sie beziehen kann, aber nie weiß, was als nächstes passiert. Entsprechend projiziert er das aus der Vergangenheit bzw. der Erinnerung und Prägung geformte Bild auf die Zukunft, in Form von Wunsch, Hoffnung, Erwartung, Planung oder Sorge, Befürchtung, Vermeidung.

Der Verstand ist die fälschlich angenommene Identität, die meint, sich selbst steuern und kontrollieren zu können. Diese Instanz steht der Entblockierung der Lebenskraft entgegen.

Daher ist es sehr wichtig, die Arbeitsweise des Verstandes zu studieren, um nicht mehr – so wie die allermeisten Menschen – darauf hereinzufallen. Sich der Arbeitsweise des Verstandes bewußt werden, ist eine der wichtigsten Aufgabe bei der Selbsterkenntnis und beim Streben nach Selbstentfaltung und Authentizität.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, daß Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
verstand.txt · Zuletzt geändert: 24.04.2018 17:27 von gerdlothar

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz